BERATER
Dr. Thilo Schülke

Vita

  • Studium der Rechtswissenschaften, der Volkswirtschaftslehre und Geschichte in Freiburg.
  • Erstes Staatsexamen in Freiburg, 2009.
  • Zweites Staatsexamen in Stuttgart, 2015.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Abt. 2, Prof. Dr. Hanno Merkt, LL.M., an der Universität Freiburg.
  • Promotion zum Dr. iur. mit einer Arbeit zur Konkretisierung von Unternehmensorganisations- und Organverhaltenspflichten durch Wirtschaftsprüferstandards (IDW-Standards), 2013.
  • Lehrveranstaltungen im Handels- und Gesellschaftsrecht, Erbrecht und Europäischen Wirtschaftsrecht an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) in Offenburg und Lörrach sowie an der Universität Ulm.
  • Mitglied der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung (VGR).
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein.

 

Schwerpunkte

Publikationen

Monographien/Kommentierungen/Handbuchbeiträge

  • Staake/von Bressensdorf, Rechtshandbuch Wohngemeinschaften: § 22 (Auflösung und Auseinandersetzung von Wohngemeinschaften), Verlag C.H.Beck, München, 2019.
  • Merkt/Probst/Fink, Rechnungslegung nach HGB und IFRS, Themensystematischer Kommentar, Schaeffer-Poeschel, Stuttgart 2017: Kapitel 5 (Bilanzansatz, §§ 246, 248, 250, 251 HGB), Kapitel 6 (Bewertung, §§ 252 bis 256a), Kapitel 19 (fehlerhafte Bilanzen (Mitautor) sowie §§ 342a bis 342b HGB).
  • IDW-Standards und Unternehmensrecht – zur Geltung und Wirkung privat gesetzter Regeln, Duncker & Humblot, Berlin 2014; ausgezeichnet mit dem Peter Schlechtriem-Preis 2014.

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Gesetzgebung: Restrukturierung statt Insolvenz – Referentenentwurf eines Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetzes liegt vor!, DStR 2020, Heft 50 S. X-XII.
  • Sanierung von Unternehmen in der (Corona-)Krise außerhalb des Insolvenzverfahrens nach den Änderungen durch das COVInsAG?, DStR 2020, 929 ff.
  • Corona-Virus: Aussetzung der Insolvenzantragspflicht, Absicherung von Kreditgebern, DStR DStR-Beihefter 2020 Heft 14, 3 f.
    • Diskussionsbericht zu den Referaten von Jochen Vetter und Stephan Harbarth beim ZGR-Symposion 2018 „Corporate Social Responsibility“, ZGR 2018, 403 ff.
  • Diskussionsbericht zu den Referaten von Walter Perron und Hanno Merkt beim ZGR-Symposion 2016 „Unternehmensrecht und Strafrecht“, ZGR 2016, 224-228.
  • Diskussionsbericht zu den Referaten von Annette Köhler, Hanno Merkt uns Jens Poll beim ZGR-Sondersymposion „Die Zukunft der Abschlussprüfung in Deutschland und Europa“, ZGR 2015, 243-247.
  • Bilanzpublizität: Das neue Ordnungsverfahren, NZG 2013, 1375 ff.
  • (Steuer)bilanzielle Behandlung von Ablösesummen – BFH, 14. 12. 2011 – I R 108/10, StB 2012, 121 ff.
  • Aktivierbarkeit von Lizenzspielern vor dem Hintergrund divergierender Bilanzierungszwecke im Profifußball, DStR 2012, 45 ff.
  • Zur Aktivierbarkeit selbstgeschaffener immaterieller Vermögensgegenstände, in DStR 2010, 992 ff.

Sprachkenntnisse

Englisch

Kontakt

Alle Berater bei Schrade

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.