NEWS & PRESSE

Veranstaltung, 08.05.2019
Professionell mit dem Betriebsrat zusammenarbeiten

Gesetzliche und betriebliche Wirklichkeit

Was ist das Ziel?
Oft sind es rechtliche Unsicherheiten, die einer für den Betrieb vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat im Wege stehen. Die Unkenntnis über die Pflichten, aber auch die Reichweite der Rechte der Betriebsräte, sorgt für Konflikte und vermeidbare Streitigkeiten und Verzögerungen in anstehenden Verhandlungen. Wegen entsprechender Unsicherheiten über die Rechte der Gewerkschaften ist häufig auch das Verhältnis zu den im Betrieb vertretenen Gewerkschaften angespannt. Das Seminar vermittelt einerseits die Rechte und Pflichten des Betriebsrates, andererseits zeigt es Wege und Praktiken auf, unternehmerische Ziele gemeinsam und konstruktiv mit den Arbeitnehmervertretern zu erreichen.

Wen sprechen wir an?
Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte aller Unternehmensbereiche mit Personalverantwortung

Was sind die Inhalte?
• Wahl des Betriebsrates – Handlungsoptionen des Arbeitgebers
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
• Reichweite und Grenzen der betrieblichen Mitbestimmung
• Abschluss von Betriebsvereinbarungen
• De-Eskalation: Einigungsstellen – Verfahrensanrufung und Beschlussverfahren
• Rechte und Pflichten der im Betrieb vertretenen Gewerkschaften
• Streik

Referent:

Dr. Thomas Daum, SCHRADE & Partner Rechtsanwälte PartmbB

Veranstaltungsdatum:
Mittwoch, 08. Mai 2017
Veranstaltungszeit:
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schlosshotel Park Consul, Heidenheim a. d. Brenz
Investition:
750,00 Euro/pro Veranstaltungsteilnehmer (Mitglieder)
890,00 Euro/pro Veranstaltungsteilnehmer (Nichtmitglieder)

  • 2. Januar 2019
    ArbeitsrechtsNEWS Nr. 1/2019
  • 27. Dezember 2018
    NEWS Spanien:
    Derecho Laboral/Arbeitsrecht für spanische Unternehmen
  • 19. Dezember 2018
    Veranstaltung, 22.05.2019
    Rechtssichere Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • 19. Dezember 2018
    Vergaberechtsänderung zum 01.01.2019
    Inkraftsetzung der UVgO im Land Brandenburg auch auf Landesebene
ALLE NACHRICHTEN ANZEIGEN
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.