Allgemein

Veranstaltung, 26.04.2018
Im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Datenschutz

Im Spannungsfeld zwischen gläsernem Steuerbürger und Kosteneinsparung in Unternehmen erhalten Sie einen Überblick über die fortschreitende Digitalisierung im Rechnungswesen und der Steuerberatung.

Die Vernetzung innerhalb der Unternehmen und zu den Behörden bieten große Chancen für eine Rationalisierung und somit Kosteneinsparung.

Aufgrund der enormen Möglichkeiten der Bearbeitung und Übertragung von Daten sind auch die Anforderungen an den Datenschutz gestiegen. Für den Mittelstand ist aktuell das Datenschutzrecht eine ganz zentrale Herausforderung. Die neue europäische Datenschutzverordnung und das grundlegend neugefasste Deutsche Bundesdatenschutzgesetz verlangen Unternehmen bislang nicht gekannte Vorkehrungen zum Schutze von Daten ab.

Sie erhalten einen Überblick über die wesentliche Neuerungen durch die Datenschutzverordnung und die Neufassung des Datenschutzgesetzes, insbesondere im Hinblick auf den Beschäftigungsdatenschutz.

Referenten:

  • Christof Brößke, SCHRADE & Partner Rechtsanwälte PartmbB
  • Dr. Thomas Daum, SCHRADE & Partner Rechtsanwälte PartmbB
  • Thomas Adam, BTG Badische Treuhand Gesellschaft mbH

Flyer als PDF downloaden (Größe 825 KB)

Veranstaltungsdatum:
Donnerstag, 26. April 2018
Veranstaltungszeit:
18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
SCHRADE & Partner Rechtsanwälte PartmbB
Hermann-Herder-Straße 4|79104 Freiburg (Herder Verlag, Rotes Haus)
Investition:
kostenfrei

Zur Anmeldung

  • 25. November 2020
    Veranstaltung, 27.11.2020 sowie 01.12.2020
    FORUM RESTRUKTURIERUNG
    STABILISIERUNGS- UND RESTRUKTURIERUNGSRAHMEN (StaRUG)
  • 18. November 2020
    NEWS Spanien:
    Traslado internacional de la sede de una sociedad capitalista española a Alemania

    Grenzüberschreitende Sitzverlegung einer spanischen Kapitalgesellschaft nach Deutschland
  • 6. Oktober 2020
    CORPORATE NEWS NR. 04/2020
  • 2. September 2020
    NEWS Corona
    Artikel in der Südwestpresse /Neckarquelle vom 13.08.2020
    „Wenn der Bund nicht zahlt“
ALLE NACHRICHTEN ANZEIGEN
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.